Prädikat: Sehenswert

Kunst am Berg

Landschaft und Kunstgenuss vereinen, das ist auf der Schmittenhöhe in Zell am See mit der „Galerie auf der Piste – Kunst am Berg" gelungen. Das 1995 gestartete, einzigartige Projekt ist fixer Bestandteil des Zeller Hausberges. In mittlerweile fünf Symposien gestalteten Künstler mehr als 30 überdimensionale Objekte und Skulpturen. Diese sind über den gesamten Ski-  und Wanderberg verteilt und bilden die Grundlagen für Diskussionen zwischen Natur und Kunstwerken. Die Verwendung von vorrangig heimischen Materialien betont den Einklang zwischen Natur und Kultur. Durch die Zusammenarbeit und Unterstützung von Partnern aus Zell am See ist aus der Kunst am Berg einer der mittlerweile umfassendsten Freiluft-Kunsträume Europas geworden. Die Kunst Objekte wirken wie stille Beobachter, die dennoch ihre eigenen Geschichten erzählen. Sie zu entdecken erfreut Bergbesucher aus nah und fern – sie sind von der Schmitten nicht mehr wegzudenken.