Berg der Seen

Speicherseen Plettsaukopf, Brunnermais und Hirschkogel

Auf der Schmitten gibt es 3 bzw. 4 Speicherseen, von denen jeder mit einem speziellen Thema verbunden ist. Es beginnt mit dem höchst gelegenen, dem Hirschkogel Speichersee, als See der Ruhe. Weiter unten passiert man den Speichersee Brunnermais, den See der Kunst – bestückt mit zahlreichen Kunstwerken der fünf „Kunst am Berg“-Symposien. Der Schmitten größter Speichersee liegt am Plettsaukopf und ist ganz der Familie gewidmet. Dort findet sich ein Wasserspielplatz, ein Spielschiff, eine Sandkiste und zahlreiche Sitzmöglichkeiten zum Ausruhen. Das größte Wasserreservoir für die Beschneiung im Winter ist allerdings am Fuße der Schmittenhöhe zu finden – der Zeller See. Er ist für Schmittenbesucher im Sommer der See der Schifffahrt.

Wer mehr über die Speicherseen erfahren möchte, der nimmt am besten an der kostenlos geführten Seenwanderung teil. Sie findet im Sommer einmal pro Woche statt. Nähere Details und Infos hier.