16.04.2019

5 Anzeichen, dass die Wintersaison bald zu Ende ist

Endspurt beim Wedeln! Erfahren Sie jetzt fünf Anzeichen dafür, dass die Wintersaison auf der Schmitten bald zu Ende ist.



Schnee von gestern – am 22. April 2019 ist Schluss auf der Schmitten

Der Countdown läuft! Nur noch wenige Tage – dann ist auch auf der Schmitten Schluss. Genauer gesagt, können Wintersport-Fans gar nur mehr bis zum 22. April 2019 über die lässigen Pisten der Region wedeln. Woran Sie erkennen, dass die Saison fast zu Ende ist, und was Sie in den letzten Tagen alles auf der Schmitten erwartet? Wir verraten Ihnen die Antworten!

1. Pisten, nur für Sie allein

Sie wollen der unglaublich schönen Wintersaison ein Krönchen aufsetzen? Dann sollten Sie unbedingt Ihre Skier ins Auto schmeißen und die letzten Schneetage auf der Piste genießen! Denn die Pisten sind nach wie vor in gutem Zustand. Doch damit nicht genug! Während im Jänner und Februar oft reger Betrieb auf den Pisten herrscht, ist zu Ostern meist weniger los. Frisch präparierte Pisten für Sie allein haben Sie vor allem dann, wenn Sie bereits früh morgens auf den Berg starten. Juchuu!


Entdecken Sie jetzt alle geöffneten Anlagen auf einen Blick!


2. Reger Betrieb auf den Hütten und Almen der Region

Keine Frage – die warmen Sonnenstrahlen laden nicht nur zum Wedeln und Gleiten ein. Auch auf den Hütten und Almen lässt es sich zu dieser Jahreszeit besonders gut aushalten. Denn schließlich gibt es kaum etwas Besseres, als einen erfrischenden Radler vor atemberaubendem Panorama zu genießen. 

Worauf warten Sie noch? Lassen Sie sich die Sonne ins Gesicht scheinen, strecken Sie die Füße auf der Sonnenterrasse aus und tanken Sie ordentlich Farbe! Jetzt durch die schönsten Almen und Hütten auf der Schmittenhöhe klicken!

3. Zeit für die traditionelle Ostereiersuche auf der Schmitten

Ei, da schau her! Pünktlich zum Saisonende ist es wieder Zeit für die traditionelle Ostereiersuche auf der Schmitten. Das Beste daran: Für das Jackpot-Osterei winken 500 Euro in bar. Alles, was Sie dafür tun müssen, ist, auf den zwei Schneehügeln vor dem Panorama Restaurant ein wenig zu buddeln. Start ist am 21. April 2019 um 14:00 Uhr. Alle Infos zur Ostereiersuche auf der Schmitten finden Sie online.

 4. Die Natur erleben – und das nicht nur mit Skiern oder Snowboard

Skifahren oder doch lieber wandern? Kurz vor dem Saisonende müssen Sie sich nicht entscheiden! Die warmen Temperaturen laden zu einer gemütlichen Wanderung in der Region ein, obwohl auf den Wegen zum Teil noch Schnee liegt. Einfach warme, rutschfeste Schuhe anziehen und los geht’s. 

Doch damit nicht genug: Für alle Wintersport-Verweigerer gibt es am Zeller See zum Osterwochenende das perfekte Angebot – eine lustige Schifffahrt vor atemberaubender Kulisse. 

5. Die Winterausrüstung ist bereits im Keller!

Ganz ehrlich, die Pisten sehen zwar noch traumhaft aus, Sie haben aber einfach keine Lust mehr? Dann ab mit der Winterausrüstung in den Keller. Wie Sie sie am besten einwintern und was es dabei zu beachten gilt, lesen Sie im Schmitten-Magazin. Denn nach dem Winter ist schließlich vor dem Winter.