Europacup Rennen in Zell am See als WM-Generalprobe für die Technik-Damen

22.01.2015

Nach dem Auftakt mit dem EC-Nachtslalom am Dienstag, waren auch die beiden Europacup-Riesentorläufe auf der Schmitten in Zell am See ein großer Erfolg. Bei Weltcup-Besetzung am Mittwoch holt sich die Österreicherin Kathrin Zettel, vor der Schwedin Ylva Staalnacke und Teamkollegin Eva-Maria Brem den Sieg. Am heutigen Mittwoch konnte die Schweizerin Wendy Holdener überzeugen. Sie gewinnt mit nur 9 Hundertstelsekunden Vorsprung auf Taina Barioz aus Frankreich und Stefanie Brunner aus Österreich.

ZELL AM SEE. Da es vor der Weltmeisterschaft in Vail keine Technikbewerbe mehr im Weltcup gibt, nutzten viele Weltcupläuferinnen die optimalen Bedingungen bei den drei EC-Bewerben in Zell am See als Vorbereitung auf das Großevent in den USA. Beim ersten EC-Riesentorlauf am Mittwoch gewinnt die Niederösterreicherin Kathrin Zettel vor Ylva Staalnacke aus Schweden und Eva-Maria Brem. Auch am Mittwoch mischten die Weltcup-Läuferinnen ganz vorne mit. Wendy Holdener aus der Schweiz fährt vor der Französin Taina Barioz und Stefanie Brunner aus Österreich auf den ersten Platz.

Der Skiclub Zell am See hat auch dieses Jahr ganze Arbeit geleistet. „Wir sehen diese Rennen bereits als Probe für ein Weltcup-Rennen“, so Fritz Unterganschnigg, Geschäftsführer vom Skiclub Zell am See und OK-Präsident für die Europacup-Rennen auf der Schmitten. Durch die kompakte Infrastruktur ist die Bergstadt prädestiniert für eine Großveranstaltung dieser Art.

Die Niederösterreicherin Kathrin Zettel ist die strahlende Siegerin beim ersten EC-RTL in Zell am See. Zweite wurde die Schwedin Ylva Staalnacke vor der Führenden im RTL-Weltcup, Eva-Maria Brem. | @ Faistauer Photography Kathrin Zettel mit der Nummer 22 auf dem Weg zu Platz eins. | @ Faistauer Photography Am Donnerstag strahlte die Schweizerin Wendy Holdener vom obersten Treppchen. Taina Barioz aus Frankreich fährt auf Platz zwei. Den dritten Platz holt sich die Österreicherin Stefanie Brunner. | @ Faistauer Photography Bei allen drei Bewerben am Start, Bernadette Schild aus Saalfelden. | @ Faistauer Photography