Ausverkaufte Events und einzigartige Gerichte: So erfolgreich waren die Genuss-Skitage auf der Schmittenhöhe

29.03.2022 | Gastronomie, Events, Winter

Ein voller Erfolg: Mehr als 500 Gäste kamen am zweiten März-Wochenende zur Schmittenhöhe, um in den Skihütten auf dem Berg bei durchgängigem Kaiserwetter einmalige kulinarische Köstlichkeiten zu genießen.

Schmittenhöhe / Zell am See-Kaprun, 21. März 2022 (w&p) – Ein voller Erfolg: Mehr als 500 Gäste kamen am zweiten März-Wochenende zur Schmittenhöhe, um in den Skihütten auf dem Berg bei durchgängigem Kaiserwetter einmalige kulinarische Köstlichkeiten zu genießen. Prominente Köche, wie Andreas Döllerer, Roland Trettl und Adi Bittermann, zeigten bei vier Veranstaltungen ihr beeindruckendes Können am Herd sowie am Grill. Dazu präsentierten Top-Winzer aus unterschiedlichen österreichischen Regionen ihre edlen Tropfen. Das stimmige Konzept kam gut an und die Events waren schon im Vorverkauf schnell ausgebucht.


6 Events, 500 Tickets, alle ausgebucht
Die einzelnen Kochveranstaltungen bei den Genuss-Skitagen in Zell am See-Kaprun sorgten für große Begeisterung. Alle Angebote waren bis auf den letzten Platz ausverkauft. Markus Papai, Marketingleiter der Schmittenhöhebahn AG, freut sich über diesen Zuspruch: „Als Weiterentwicklung der Red Turns und erstmals mit Haubenköchen und kulinarischen Highlights sind die Genuss-Skitage für alle Gästen am Berg zu einem außergewöhnlichen Event geworden.“ Der kulinarische Höhepunkt startete am Donnerstagabend, den 10.03., mit über 110 Gästen beim Ski & Dine-Event in der AreitLounge. 4-Hauben-Koch Andreas Döllerer zauberte gemeinsam mit „AreitAlm & Lounge“-Chefkoch Raimund Knautz sechs besondere Gerichte, die mit den verwendeten Gerüchten und Aromen die Gäste zu einem Spaziergang durch die Wälder und Berge entführten.
Am darauffolgenden Freitagabend wurde bei der Veranstaltung „Treffpunkt Genuss“ die Teilnehmerzahl noch einmal getoppt. Insgesamt kamen 300 Personen ins Ferry Porsche Congress Center, um den TV-Spitzenkoch Roland Trettl beim Show Cooking zuzuschauen. Koch-Youngster und Haubenkoch Florian Zillner begrüßte die Gäste mit einer regionalen Vorspeisenkombination aus Sellerie und Apfel gepaart mit Bergkäse und Buchweizen. Danach präsentierte Roland Trettl in zwei Gängen sein Handwerk und beeindruckendes Können: Es gab von ihm zunächst Schalotten im Heukohle-Salzteig mit Pinzgauer Schottenkäse-Schaum und anschließend geschmorte Kalbsbacke mit Graupen, Erbsen und Morcheln. Im Rahmen der Veranstaltung konnten die Anwesenden im Genussmarkt verschiedene, ausgewählte Rebsorten von österreichischen Winzern verkosten.

Ein Highlight jagte das nächste
Am Samstagabend, den 12.03., konnten beim Ski & Gourmet BBQ mit Kaiserwetter zahlreiche Grillfans die faszinierenden Fähigkeiten von Adi Bittermann live erleben. Im Franzl auf der Schmittenhöhe bereitete der Grillweltmeister einzigartige Spezialitäten zu. Beim einmaligen Blick auf das Panorama mit dreißig Dreitausendern kamen seine einfachen, bodenständigen Gerichte Pulled Pork vom Turok-Schwein und Pinzgauer Rinder-Spezialitäten besonders zur Geltung.
Dr. Erich Egger, Vorstand der Schmittenhöhebahn AG, ist begeistert von der hohen Teilnehmerzahl: „Man merkt, dass Gäste wie auch Einheimische sich über Veranstaltungen und besondere Angebote am Berg freuen.“ Er hebt zudem die Besonderheiten des Wochenendes nochmals hervor: „Nach einer langen Pause ist die Premiere der Genuss-Skitage auf der Schmitten sehr gelungen und wir freuen uns, dass wir Top-Winzern aus Österreich und Haubenköchen aus der Region bei uns am Berg und in Zell am See eine Bühne geben konnten.“
Auch Freunde edler Tropfen kamen auf ihre Kosten. In den sechs Genuss-Skihütten gab es ein feines Angebot besonderer Weine zu den jeweiligen Speisen zu entdecken. Einige Top-Winzer aus dem Burgenland, aus Niederösterreich, aus der Steiermark und von einem Gastbesuch aus der Champagne präsentierten hier ihre Schätze mit den unterschiedlichsten und teils überraschenden Aromen.

Ein runder Abschluss
Das Ende des Genuss-Festivals bildete das „4 Weine 4 Gläser“-Event mit Sommelier Hans Peter Ertl. Zehn Gäste erhielten in einem sehr persönlichen Rahmen detaillierte Einblicke in die Aromenvielfalt von vier ausgewählten Weinen. Die Winzer Schloss Esterhazy, Scheiblhofer und Reckendorfer, die diese edlen Rebensäfte herstellten, sowie Hans Peter Ertl teilten mit den Anwesenden ihr beeindruckendes Wissen über die Weine selbst, aber auch über die dazugehörigen Variationen der Entfaltungsmöglichkeiten.
Ebenfalls in gewohnt exklusiver Runde fand das Ski’n’Brunch Deluxe statt. Knapp 35 Teilnehmer begaben sich am frühen Samstagmorgen zunächst mit der Gondel hoch zur Schmittenhöhe. Hier wartete ein eindrucksvoller Sonnenaufgang und anschließend ein ausgedehntes Frühstück in der Schmiedhofalm auf die Gäste. Nach der kulinarischen Stärkung ging es gemeinsam mit den Skiern wieder den Berg hinunter ins Tal. Markus Papai fasst das komplette Wochenende nochmal zusammen: „Die einzelnen Events haben alle vorherigen Erwartungen übertroffen, damit sind wir mehr als zufrieden. Das traumhafte Wetter und die warmen Temperaturen sorgten für eine rundum perfekte Veranstaltung!“ Er schaut zudem positiv in die Zukunft: „Aufgrund des großen Zuspruchs wollen wir das Event auf jeden Fall wiederholen und langfristig in unserem Ski- und Genuss-Kalender etablieren.“

Hüttenklassiker 2.0 für den Rest der Saison
Für die Genuss-Skitage wurde unter den Köchen ausgewählter Schmitten-Skihütten eine Challenge ausgerufen. Zusammen mit sechs Haubenrestaurants sollte jeweils ein Hüttenklassiker neu interpretiert werden unter Berücksichtigung regionaler Produkte. Entstanden sind sechs Signature Dishes, die es seit dem 10. März in den Skihütten zu probieren gibt. Denn alle Freunde des guten Geschmacks können diese Neukreation noch bis zum Ende der Skisaison auch nach dem Wochenende der Genuss-Skitage genießen.
So entwickelten das Franzl und die Salzburgerhof Stube (3 Hauben) gemeinsam die „Alpen Tapas Deluxe“, ebenso wie das Berghotel Schmittenhöhe und das MAYER’s Restaurant Schloss Prielau (3 Hauben) auf das neue Gericht „Dry Aged Tomahawk Steak“ kamen. Die AreitAlm und die Seensucht (1 Haube) kreierten hierfür „Alpin Garnele trifft Bachsaibling“. Von der Blaickner’s Sonnalm und dem Erlhof (3 Hauben) entstanden die „Hausgemachte Kartoffelgnocchi mit Rehschinken und geräucherten Schotten“. Der neue Hüttenklassiker „PINZGAUER HIRSCH³“ kommt aus der Hand der Chefköche des Sonnkogel Restaurants und des Vogl (1 Haube). Die sechste Kreation namens „Gröstl 2.0“ gibt es von der Schiedhofalm und dem Flo’s (1 Haube).

Bilder

  1. Blaickner's Sonnalm mit Weingut Kirnbauer und Weingut Polz

  2. Genuss-Skitage: Ski & Gourmet BBQ

  3. Blaickner's Sonnalm mit Weingut Kirnbauer und Weingut Polz

  4. Ski&Dine mit Andreas Döllerer

  5. Ski&Dine mit Andreas Döllerer

  6. Ski&Dine mit Andreas Döllerer

  7. Ski&Dine mit Andreas Döllerer

  8. Ski&Dine mit Andreas Döllerer

  9. Ski&Gourmet BBQ

  10. Treffpunkt Genuss mit Roland Trettl

  11. Ski&Gourmet BBQ

  12. Ski&Gourmet BBQ

  13. Ski&Gourmet BBQ

  14. Ski&Gourmet BBQ

Barbara Pegam BA MA MA

Salzachtal-Bundesstraße 7 | Postfach 8
5700 Zell am See

Tel. +43 (0) 6542 789 0
Fax +43 (0) 6542 789 130
E-Mail marketing@schmitten.at