die schmitten abseits der piste entdecken

Die Schmitten abseits der Piste entdecken

Winterwandern, Skitourengehen und mehr

Ganz gleich ob Wochenende, längerer Urlaub oder der arbeitsfreie Tag: Die Zeit auf der Schmitten sollten Sie genau so verbringen, wie es Ihnen am besten gefällt. Darum erwarten Sie auch abseits der Pisten wunderbare Möglichkeiten, um die Zeit so richtig auszukosten! 

Winteraktivprogramm abseits der Pisten

Am einen Tag Ski fahren und sich am anderen über Geschichte und Tradition der Region Zell am See informieren? Auf der Schmittenhöhe bietet sich beides an, denn neben 77 bestens präparierten Pistenkilometern erwartet Sie ein abwechslungsreiches und kulturelles Freizeitangebot. Auch Genuss und Sinn für Kulinarik kommen nicht zu kurz.

Am besten, Sie erkunden selbst die Vielseitigkeit der Schmittenhöhe in Zell am See-Kaprun. Zögern Sie also nicht: Lernen Sie das Aktivprogramm am und rund um den Zeller Hausberg kennen … und lieben!

Schneeschuhwandern und Winterwandern auf der Schmitten

Bei einer geführten Schneeschuhwanderung haben Einheimische sowie Tages- und Urlaubsgäste die Gelegenheit, die Schmitten von ihrer ruhigen Seite zu erleben. Gemeinsam mit einem Guide wandern Sie tief winterliche Pfade entlang und entdecken die schönsten Aussichtsplätze. 

Eine winterliche Wanderung ist genau nach Ihrem Geschmack? Erfahren Sie alles Wissenswerte zur Winterwanderung – ob mit Schneeschuhen oder ohne – auf der Schmitten! 

Skitourengehen auf dem Ronachkopf

Toller Ausblick, wunderbare Wege und Pisten: Der Ronachkopf bietet Ihnen Skitouren-Vergnügen vom Feinsten! Erfahren Sie gleich mehr über eine Skitour auf den Ronachkopf!  

Genussmomente auf der Schmittenhöhe

Die Schmittenhöhe ist nicht bloß das Sonnenkind der Alpen. Sie ist zudem ein Place-to-be für Feinschmecker. Allen Genüssen voran stehen heimische Schmankerln, die mit viel Leidenschaft und Liebe zubereitet werden. Das schmeckt man bei jedem Bissen – ob bei der Hütteneinkehr oder bei einem der zahlreichen Kulinarik-Events auf 1.965 Metern Seehöhe. Darunter etwa der Pinzga Tåg oder Ski’n’Brunch, die Ski und Kulinarik gekonnt miteinander verbinden. 

Sie werden sehen: Schon die aussichtsreiche Bergfahrt zu den Hütten und Restaurants auf der Schmitten lohnt sich! 

Jetzt einen Blick auf die kulinarischen Events auf der Schmittenhöhe werfen! 

Die traditionelle Seite der Schmitten

Wer im Urlaub eine Zeitreise in die vergangenen 100 Jahre unternehmen möchte, besucht am besten die Ausstellung „Areit 1400“. Bestaunen Sie den Ausstellungs-Mix aus geschichtsträchtigen Oldtimern und historischen Rollern, und werfen Sie einen Blick auf die regionale Skisammlung aus 100 Jahren. 

Wer nun denkt, das sei bloß etwas für Erwachsene, der irrt: Kleine Besucher fühlen sich im Games Corner besonders wohl. Im Kinderbereich des Museums werden Spiele der Zukunft live und interaktiv getestet: So messen sich Klein und Groß bei Rennen auf der Carrerabahn und spielen auf der neuesten SonyPlaystation. 

Sie sehen: Auch abseits der bestens präparierten Pisten erwartet Sie ein Aktiv- und Genussprogramm vom Feinsten! Ob beim Skitourengehen am Ronachkopf oder beim Schneeschuhwandern auf der Schmittenhöhe.