Ausstellung 90 Jahre Schmitten

Ausstellung 90 Jahre Schmitten

Zum runden Geburtstag der Bergbahnen in Zell am See

Neun Jahrzehnte Schmittenhöhe. Kinder, wie die Zeit vergeht! 2017 hatte der Zeller Hausberg seinen 90. Geburtstag – ein guter Grund, zu feiern! Mit der Gipfel-Ausstellung „90 Jahre Tradition und Innovation“ wird die Schmitten von damals und heute gebührend zelebriert. Und so viel sei bereits verraten: Sie sieht heute besser aus als je zuvor. 

Eine Reise durch die 90-jährige Bergbahn-Geschichte

Früher war alles anders … und Sie würden gerne wissen, wie anders es damals auf der Schmittenhöhe wirklich war? In der Gipfelstation des Zeller Hausberges begeben sich alle Interessierten auf eine spannende Reise in die bewegte Vergangenheit. Insgesamt 120 Quadratmeter Ausstellungsfläche bieten einen realitätsnahen Einblick in die 90-jährige Seilbahn-Geschichte der Schmitten. Anhand der wichtigsten Meilensteine in der Entwicklung des Unternehmens wird die Entwicklung des Ski- und Wandergebiets nachgezeichnet. Von 1927 bis heute. 

Tradition und Innovation | © Schmittenhöhebahn AG/Faistauer

Bilder der Vergangenheit

1927 ging auf der Schmitten die allererste Seilbahn im Salzburger Land in Betrieb. Seitdem hat sich viel getan! Heute zählt der Zeller Hausberg mit 28 Seilbahn- und Liftanlagen zu den alpinen Top-Destinationen für Wintersportler und Sommerliftler. Ob Technik oder Tourismus: Die Jubiläums-Ausstellung veranschaulicht auf eindrucksvolle Weise die für den heutigen Erfolg verantwortlichen Entwicklungen der vergangenen Jahrzehnte. Eines der Highlights ist die filmische Interpretation der Entstehungsgeschichte mit historischen Bildaufnahmen aus „Anno dazumal“. 

Tradition und Innovation | © Schmittenhöhebahn AG/Faistauer

90 Jahre Schmitten: Tradition küsst Moderne

Genauso beeindruckend wie die vielen Bilder der Vergangenheit sind auch die beiden Nachbauten der ersten und der sechsten (aktuellen) Schmitten-Gondeln, welche die Ausstellungsbesucher erwarten. Anhand dieser Modelle lassen sich Wandel und Fortschritt hin zur Moderne begreifen. Damit einher gehen auch ganz klare Verschiebungen von Prioritäten – vom reinen Personentransfer hin zu vielfältigen Themen wie Transportkapazität, Förderleistung, Nachhaltigkeit, Entertainment, Komfort und Erlebnis. 

Mit dem modernen Geländemodell, welches das tägliche Geschehen am Berg veranschaulicht, ist man endgültig im Hier und Jetzt angelangt. Anhand von Seilbahn- und Pistengerät-Miniaturen bekommen Jung und Alt ein Gefühl für das rege technische Treiben im Schmitten-Alltag. 

Das Jubiläums-Buch „Sehnsucht nach Aussicht“

Die Urlaubsregion Zell am See: Was einst mit der ersten Salzburger Seilbahn begann, hat sich in mittlerweile 90 Jahren zu einer touristischen Hochburg entwickelt. Über die Jahrzehnte wurde die Schmitten nach und nach von allen Seiten erschlossen. Mit aktuell 28 Seilbahn- und Liftanlagen zählt der Zeller Hausberg zu den Top-Skigebieten im Alpenraum. 

90 bewegte Jahre, in denen auf der Schmitten einiges passiert ist – und die 2017 in einem eigenen Buch zum „Mit-nach-Hause-nehmen“ verpackt wurden. Es gibt Einblicke in die Zeit vor der Seilbahn, aber auch in Zukunftspläne. Von A wie Areit bis Z wie zellamseeXpress: Für alle Schmitten-Fans ist das thematisch zur Ausstellung passende Jubiläums-Buch „Sehnsucht nach Aussicht“ ein Muss! 

Sehnsucht nach Aussicht - 90 Jahre Schmitten | © Schmittenhöhebahn AG

Jetzt bestellen!

Die Schmitten-Chronik ist erhältlich für € 27,50 im InfoCenter Schmitten und bei der Bücherei Ellmauer in Zell am See, oder einfach direkt per E-Mail bestellen (Achtung: bei Versand entstehen zusätzlich noch Portokosten).

4 / 5