Hoch hinaus für Schmitten-Lehrling Celina Schuster

23.05.2022 | Schmitten Mitarbeiter

Die junge Frau aus Saalfelden absolviert neben einer Doppelausbildung eine Reihe von Fortbildungen und legt eine Österreich-Premiere hin.

Bei der Schmittenhöhebahn AG wird Frauen-Power großgeschrieben, hier sogar mit einer Österreich-Premiere! Die erst 20-jährige Celina, seit 2018 im Seilbahnunternehmen tätig, absolviert hier eine Doppellehre als Seilbahntechnikerin und Elektrotechnikerin mit Matura – und das als erste Frau in Österreich!

Doppelausbildung, Matura und Fortbildungen: The sky is the limit
Mittlerweile hat sie den nächsten Schritt mit Bravour gemeistert. Celina wurde am 17. Mai 2022 zu „Salzburgs Lehrling 2022“ gekürt.  Hier setzte sich die junge Frau aus Saalfelden unter einer Vielzahl von anderen Lehrlingen durch. Dabei waren nicht nur schulische und berufliche Leistungen gefragt, sondern auch individuelle Persönlichkeitsmerkmale, Einsatzbereitschaft, Zielstrebigkeit und das Entwicklungspotenzial. Die Jury bestand aus Mitgliedern der Wirtschaftskammer, der Industriellenvereinigung, des ORF und dem Landesschulrat. Gewählt wurde schließlich unter zehn Finalistinnen und Finalisten per Online-Voting.

Celina unternimmt neben ihrer Doppellehre mit Matura auch noch weitere Fortbildungen, wie den Elektrotechnik-Grundkurs und den Kurs Elektrotechnik-Steuerungstechnik. Sobald sie eine Herausforderung erfolgreich gemeistert hat, wartet bereits das nächste: Bald möchte sie die Ausbildung zur Betriebsleiter-Anwärterin absolvieren. Davor steht für sie noch die Lehrabschlussprüfung auf dem Programm - ein Zwischenschritt also - hat sie doch schon die ersten drei Lehrjahre mit ausgezeichnetem Erfolg abgeschlossen. Celina ist aber nicht nur als Seilbahn- und Elektrotechnikerin erfolgreich: Sie hat mit einem Kollegen der Schmitten, sowie zwei weiteren von KitzSki, beim „Growin Projekt“ des Rotary Clubs in der Kategorie „Courage“ mit der Entwicklung eines Nachhaltigkeitsspielplatzes gewonnen.       

Weibliche Lehrlinge übernehmen wichtige Vorbildfunktionen in klassischen Männer-Berufen
Von Seiten der Schmitten ist man besonders stolz, Celina im Team zu haben. Vorstand der Schmittenhöhebahn AG, Dr. Erich Egger: „Celina ist das beste Beispiel dafür, welche Bereicherung Frauen in unserem Unternehmen darstellen. In einem doch von Männern dominierten Berufsfeld, freuen wir uns, dass sie ihren Traum lebt! Wir sind uns sicher, dass sie eine wunderbare Vorbildfunktion hat, die der Branche guttut. Dass sie nun auch Salzburgs Lehrling 2022 ist, freut uns besonders und zeigt nicht nur den erfolgreichen Weg von Celina, sondern auch jenen der Schmittenhöhebahn AG als Lehrbetrieb.“

Die Schmittenhöhebahn AG als Lehrbetrieb bietet die Lehre als Seilbahntechniker und Seilbahntechnikerin seit 2008 an und bildete in diesem Jahr auch den ersten Lehrling aus. Betriebsleiter und Lehrlingsverantwortlicher Peter Onz ist sehr zufrieden mit seinen Schützlingen: „Mittlerweile haben zwölf Lehrlinge die Lehre abgeschlossen, fünf befinden sich noch in Ausbildung. Jeder und jede bringt Eigenschaften mit, die im Team sehr wichtig sind, denn die Unterstützung untereinander und der Austausch miteinander sind wesentlich für das Funktionieren des Teams!“

Die Lehre als Seilbahntechniker oder -technikerin ist sehr vielfältig. Sie befasst sich unter anderem mit dem Bedienen, Überprüfen und dem Warten von Seilbahnanlagen, dem Suchen und Beheben von Störungen, dem Kennen und Reparieren von Pistengeräten und Beschneiungsanlagen, aber auch mit dem professionellen Umgang mit Gästen.

Barbara Pegam BA MA MA

Salzachtal-Bundesstraße 7 | Postfach 8
5700 Zell am See

Tel. +43 (0) 6542 789 0
Fax +43 (0) 6542 789 130
E-Mail marketing@schmitten.at