trass abfahrt
in Zell am See

Trass Abfahrt

Der Hahnenkamm des Pinzgaus

Der Puls wird schneller. Das Herz pocht spürbar. Der Adrenalinspiegel steigt. Mehr als vier Kilometer Abfahrt mit einem Gefälle von bis zu 70 Prozent liegen vor Ihnen. Ganz klar: Es kann sich nur um die legendäre Trass Abfahrt handeln! 

Die Trass auf der Schmittenhöhe

Vier der insgesamt 77 Pistenkilometer auf der Schmitten haben es ordentlich in sich: die der Trass Abfahrt. Die schwarze Piste ist nichts für schwache Nerven! Und auch zwei starke Waden sind von Vorteil, wenn Sie die Trass bezwingen möchten! Schließlich handelt es sich nicht nur um eine der längsten schwarzen Abfahrten des Salzburger Landes: Sie ist bestimmt auch eine der konditionell am anspruchsvollsten. 

Sie sind bereit, die Trass Abfahrt zu bezwingen? Dann starten Sie gleich!

Trass Abfahrt | © Schmittenhöhebahn AG/Johannes Felsch

Die Fakten zur Trass Abfahrt

  • Länge: 4.150 m
  • Höhendifferenz: 1.000 m
  • Gefälle: bis zu 70 %
  • Start: beim Starthaus am Gipfel der Schmittenhöhe
  • Ziel: Talstation trassXpress / Schmittenhöhebahn / Sonnenalmbahn
  • Insider-Tipp: Bei Neuschnee direkt mit der ersten Gondel um 08:15 Uhr auf den Berg und den frischen Schnee auskosten! Um 11:00 Uhr wird die Abfahrt zwischenpräpariert.

Gut zu wissen: Die Trass Abfahrt ist ein Steilhang mit einer Neigung von bis zu 70 Prozent und daher nichts für ungeübte Skifahrer! Beachten Sie die Pistensperren! 

Rasant, rasanter, Trass Abfahrt 

Gestartet wird beim Trass-Starthaus, nur wenige Meter von der Elisabeth Kapelle entfernt. Zu Beginn geht es entlang der blauen Piste Nummer 1, vorbei am Panorama Restaurant und an der Bergstation des trassXpress. Halten Sie sich links, nehmen Sie die Abzweigung zur Breiteckalm, und weiter geht’s auf der schwarzen Piste Nummer 14. Von da an heißt es Muskeln fest anspannen!

Am Ziel angekommen, erwartet Sie neben brennenden Oberschenkeln ein Zielbogen – ganz wie im Profisport eben. Die Strecke endet bei der Talstation der Schmittenhöhebahn. 

Spannend: Die beste Abfahrtszeit erfuhr Manfred Mandler 2017. Er meisterte die Trass Abfahrt in 3:30:27 Minuten! Challenge accepted? Dann besorgen Sie sich gleich einen Skipass für die Schmittenhöhe! 

Ihr persönliches Abfahrts-Video von der Trass

Leihen Sie sich im Infocenter kostenlos eine GoPro, und filmen Sie den wilden Ritt live mit. Das Video erhalten Sie auf einer Speicherkarte gegen eine Gebühr von 25 Euro.

„Die Trass ist in vielerlei Hinsicht eine Extreme. Extrem steil, extrem lang und gnadenlos. Gerade diese Voraussetzungen machen sie zu einer erstklassigen Könner-Piste! Durch die Präparierung mittels Seilwinde herrschen ideale Bedingungen. Ich lasse es mir nicht nehmen, die erste und auch die letzte Abfahrt im Jahr zu machen"

Pistenchef Josef Pichler