Datenschutzerklärung Schmittenhöhebahn AG

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003). In diesen Datenschutzinformationen informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unseres Unternehmens.

Kontakt mit uns
Wenn Sie per Formular auf der Website oder per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen sechs Monate bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Datenspeicherung von Kundendaten    
Wir weisen darauf hin, dass zum Zweck des einfacheren Einkaufsvorganges und zur späteren Vertragsabwicklung vom Webshop-Betreiber und an den Kassen im Rahmen von Cookies die IP-Daten des Anschlussinhabers gespeichert werden, ebenso wie Name, Anschrift, Foto, Geburtsdatum und Email-Adresse des Käufers.
Darüber hinaus werden zum Zweck der Vertragsabwicklung folgende Daten auch bei uns gespeichert: Rechnungsadressen, Lieferadressen, Bild als Referenzfoto des Skipasses; Die von Ihnen bereit gestellten Daten sind zur Vertragserfüllung bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Ohne diese Daten können wir den Vertrag mit Ihnen nicht abschließen. Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nur zur Erfüllung des Vertrages, mit Ausnahme der Übermittlung der Kreditkartendaten an die abwickelnden Bankinstitute/Zahlungsdienstleister zum Zwecke der Abbuchung des Kaufpreises, an das von uns beauftragte Versandunternehmen zur Zustellung der Ware sowie an unseren Steuerberater zur Erfüllung unserer steuerrechtlichen Verpflichtungen. Im Falle eventueller Schadenersatzansprüche oder gerichtlicher Verfahren werden die Daten an Versicherungen, Anwälte und Gerichte weitergegeben.
Weiters verwenden wir die Daten dazu, Ihnen unseren Newsletter, Geburtstagsgratulationen, Einladungen,... zuzusenden.
Bei Abbruch des Einkaufsvorganges werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht. Im Falle eines Vertragsabschlusses werden sämtliche Daten aus dem Vertragsverhältnis bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gespeichert.

Cookies
Unsere Website verwendet so genannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.
Wir nutzen Cookies dazu, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.
Wenn Sie dies nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben.
Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

Web-Analyse
Unsere Website verwendet Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics der Firma Alphabet Inc. in den USA. Dazu werden Cookies verwendet, die eine Analyse der Benutzung der Website durch Ihre Benutzer ermöglicht. Die dadurch erzeugten Informationen werden auf den Server des Anbieters übertragen und dort gespeichert. Die Daten werden anonymisiert gespeichert.
Sie können dies verhindern, indem Sie Ihren Browser so einrichten, dass keine Cookies gespeichert werden.
Die Beziehung zum Webanalyseanbieter basiert auf dem Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission genannt „Privacy Shield“.
Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs 3 TKG sowie des Art 6 Abs 1 lit a (Einwilligung) und/oder f (berechtigtes Interesse) der DSGVO.
Unser Anliegen im Sinne der DSGVO (berechtigtes Interesse) ist die Verbesserung unseres Angebotes und unseres Webauftritts. Da uns die Privatsphäre unserer Nutzer wichtig ist, werden die Nutzerdaten pseudonymisiert.
Google wird die übermittelten Daten im Auftrag des Betreibers benutzen, um die Nutzung der Website durch den Nutzer auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen.
Die Nutzerdaten werden für die Dauer von 26 Monaten aufbewahrt.
Der Nutzer kann die Speicherung der Cookies im Rahmen von Google Analytics durch eine entsprechende Einstellung seiner Browser-Software verhindern. In diesem Fall kann der Nutzer aber gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen. Der Nutzer kann darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf die Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem er das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-In herunterlädt und installiert:
http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.
Nähere Informationen zu den Nutzungsbedingungen und zum Datenschutz bezüglich Google Analytics können unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html abgerufen werden.

Newsletter
Sie haben die Möglichkeit, über unsere Website unseren Newsletter zu abonnieren, der regelmäßig über Veranstaltungen und Events, Gewinnspiele, Angebote, Aktionen und Neuigkeiten informiert. Hierfür benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse, Anrede, Vorname, Nachname, die gewünschte Sprache des Newsletters (Deutsch oder Englisch) und ihre Erklärung, dass Sie mit dem Bezug des Newsletters einverstanden sind. Sobald Sie sich für den Newsletter angemeldet haben, senden wir Ihnen ein Bestätigungs-E-Mail mit einem Link zur Bestätigung der Anmeldung (Double-Opt-In).
Das Abo des Newsletters können Sie jederzeit stornieren. Verwenden Sie dazu entweder den Link zum Abmelden am Ende des Newsletters oder das Formular auf der Homepage unter https://www.schmitten.at/de/service/newsletter . Sie können natürlich auch ein E-Mail an datenschutz@schmitten.at zur Abbestellung senden. Wir löschen anschließend umgehend Ihre Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter-Versand.
Zum Zweck der Zusendung eines englischsprachigen Newsletters übermitteln wir die Daten an den TVB (Tourismusverband) Zell am See welcher dann den Newsletter versendet. Auch diesen Newsletter können Sie jederzeit über die Homepage https://www.zellamsee-kaprun.com/de/service/newsletter oder den Link am Ende des Newsletters abbestellen.

Zutrittskontrolle
Es wird darauf hingewiesen, dass zum Zweck der Zutrittskontrolle ein Referenzfoto des Liftkarteninhabers/der Liftkarteninhaberin beim erstmaligen Durchschreiten eines mit einer Kamera ausgestatteten Drehkreuzes angefertigt wird. Dieses Referenzfoto wird durch das Liftpersonal mit denjenigen Fotos verglichen, welche bei jedem weiteren Durchschreiten eines mit einer Kamera ausgestatteten Drehkreuzes angefertigt werden. Das Referenzfoto wird sofort nach Ablauf der Gültigkeit der Liftkarte gelöscht, die sonstigen Fotos spätestens 30 Minuten nach dem jeweiligen Durchschreiten eines Drehkreuzes. Es wird darauf hingewiesen, dass auch die Möglichkeit besteht, Liftkarten zu erwerben, welche technisch so konfiguriert sind, dass beim Durchschreiten des Drehkreuzes kein Foto angefertigt wird, hierbei jedoch mit Stichprobenkontrollen durch das Liftpersonal gerechnet werden muss.

Fotopoints
Wir bieten mehrere im Skigebiet verteilte Fotopoints, welche Sie zur Erstellung von Aufnahmen verwenden können. Mit der Nutzung dieses Fotopoints wird eine aktuelle Aufnahme angefertigt und online veröffentlicht. Sie können die von Ihnen angefertigten Fotos jederzeit löschen lassen. Kontaktieren Sie uns dazu einfach über datenschutz@schmitten.at. Einige der Fotopoints werden von Alturos Destinations GmbH (Skiline) betrieben. Diese sind nicht in dieser Datenschutzerklärung behandelt und unterliegen nicht der Verantwortung der Schmittenhöhebahn AG. Die Schmittenhöhebahn AG kann daher keine Haftung für die Datenschutzbestimmungen des Betreibers übernehmen.

Skiline
Über unsere Webseite erreichen Sie den externen Service Skiline zur Einsicht auf Ihr persönliches Höhenprofil. Skiline erhält zur Erstellung des Höhenprofils die von Ihnen durchschrittenen Drehkreuze sowie Ihre Kartennummer und kann daraus die gefahrenen Höhenmeter und Pistenkilometer errechnen. Dafür geben wir keine personenbezogenen Daten weiter. Beim Aufruf des Skiline-Services über unsere Webseite verlassen Sie unseren Webauftritt und wir können in weiterer Folge keine Haftung übernehmen.

Gewinnspiele
Sie haben von Zeit zu Zeit die Möglichkeit, an Gewinnspielen der Schmittenhöhebahn AG  teilzunehmen. Im Rahmen dieser Aktionen werden zum Zweck der Abwicklung ebenfalls personenbezogene Daten (E-Mail-Adresse, Name, Anschrift) erhoben und verarbeitet. Die im Rahmen eines solchen Gewinnspieles erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich für die Abwicklung der Aktion verwendet (im Falle eines Gewinnspiels bspw. für die Gewinnermittlung, Gewinnbenachrichtigung und Zusendung des Gewinns). Nach Beendigung der Aktion werden die Daten der Teilnehmer  – zur Bearbeitung allfälliger Gewinn- und Schadenersatzansprüche – für maximal 24 Monate gespeichert und anschließend gelöscht. Durch seine Teilnahme erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass sein Name im Falle des Gewinns auf dieser Website sowie unseren Social Media Kanälen veröffentlicht wird.
Die Verwendung Ihrer im Zuge des Gewinnspieles erhobenen Daten für den Empfang von Newslettern findet nur statt, wenn Sie explizit dazu eingewilligt haben.

Videoüberwachung
Zum Zweck der Sicherheit und zum Schutz gegen Diebstahl und Vandalismus werden einige Bereiche und Gebäude der Schmittenhöhebahn AG mittels Videokameras überwacht. Diese Aufzeichnungen werden nur im Anlassfall an Versicherungen, Behörden oder Gerichte weitergegeben und ansonsten automatisiert nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist gelöscht. Auf Grund der teilweise abgelegenen Lage der überwachten Bereiche können diese Aufnahmen auch regelmäßig von Mitarbeitern der Schmittenhöhebahn AG kontrolliert werden.

WLAN
Das von der Schmittenhöhebahn AG zur Verfügung gestellte WLAN kann nach einer Bestätigung unserer AGB‘s kostenlos benutzt werden. Das WLAN dient auch zur Information über Veranstaltungen und Events, Attraktionen und Gebietsinformationen im Schigebiet, welche, je nach Bereich in dem Sie sich bewegen, anders sein kann. Um den Komfort der WLAN Benutzung zu verbessern, speichern wir noch eine eindeutige ID des benutzten Gerätes zur Wiedererkennung und damit nicht mehr nötigen neuerlichen Akzeptanz der AGB‘s. Weiters können sich Benutzer des WLAN‘s freiwillig zu Umfragen zur Kundenzufriedenheit anmelden und dabei auch Preise gewinnen. Die dafür benötigten Daten (Anrede, Vorname, Nachname, E-Mail) werden wie im Punkt Gewinnspiel behandelt.

Veranstaltungen und Events
Fotos und Videos, die im Zuge eines Events oder einer Veranstaltung gemacht werden, können auf unserer Homepage oder unseren Social Media Kanälen (Facebook, Instagram, Google Plus, Youtube, Twitter und Flickr) veröffentlicht werden. Sollten Sie eine solcherweise veröffentlichten Aufnahme nicht zustimmen, können Sie sich jederzeit an uns wenden und die Veröffentlichung per E-Mail an datenschutz@schmitten.at wiederrufen.


Schmidolins Kinderklub
Kinder bis 12 Jahre können Mitglied im Schmidolin Kinderklub werden. Dafür benötigen wir Name, Anschrift und Alter des Kindes sowie die Einverständniserklärung der Eltern. Die Daten nutzen wir zur Zusendung der Schmidolin Kinderpost, der Einladung zur Schmidolin Olympiade und zum Schmidolin Skitag und der Zusendung einer Geburtstags Glückwunschkarte. Außerdem kann am Schmidolin Gewinnspiel teilgenommen werden (Bedingungen wie im Punkt Gewinnspiele). Die Daten werden mit erreichen des 12. Geburtstags von uns gelöscht.


Social Media Plug-Ins
Die Schmittenhöhebahn AG verwendet auf der Website sogenannte „eingebettete“ Social-Media-Plug-Ins (Schnittstellen zu sozialen Netzwerken). Beim Besuch der Website stellt das System aufgrund der Einbindung der Plug-Ins automatisch eine Verbindung mit dem jeweiligen sozialen Netzwerk her und überträgt Daten (IP-Adresse, Besuch der Website etc.).
Die Datenübertragung geschieht ohne das Zutun und außerhalb der Verantwortung des Betreibers. Der Nutzer kann diese Datenübertragung verhindern, indem er sich vor dem Besuch der Website bei den jeweiligen sozialen Netzwerken ausloggt. Nur im „eingeloggten“ Zustand kann das soziale Netzwerk spezifische Daten dem Aktivitäten-Profil des Nutzers durch automatische Datenübertragung zuordnen.
Die automatisch übertragenen Daten werden ausschließlich von den Betreibern der sozialen Netzwerke genutzt und nicht durch den Betreiber. Weitere Informationen dazu, unter anderem auch zum Inhalt der Datenerhebung durch die sozialen Netzwerke, können direkt der Internetseite des entsprechenden sozialen Netzwerks entnommen werden. Dort können auch die Privatsphäre-Einstellungen angepasst werden.
Die auf der Website eingebundenen sozialen Netzwerke sind:
•    Facebook („gefällt mir“)
Facebook Inc., 1601 S California Ave, Palo Alto, CA, 94304, USA
Nähere Informationen unter https://de-de.facebook.com/policy.php.
•    Twitter
Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA
Nähere Informationen unter https://twitter.com/privacy?lang=de.
•    Google +
Google Inc., Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA
Nähere Informationen unter https://policies.google.com/privacy/update?hl=de&gl=de.
•    YouTube
Google Inc., Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA
Nähere Informationen unter https://policies.google.com/privacy/update?hl=de&gl=de.
•    Instagram
Instagram, LLC Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA 94025, USA
Nähere Informationen unter https://help.instagram.com/155833707900388.
•    Flickr
Yahoo! Inc., 701 First Avenue, Sunnyvale, CA 94089, USA
Nähere Informationen unter https://policies.oath.com/ie/de/oath/privacy/products/flickr/index.html

Bewerbungen
Die im Zuge einer Bewerbung übermittelten Kontaktdaten und Bewerbungsunterlagen werden von uns zum Zweck der Auswahl geeigneter Kandidaten für ein Dienstverhältnis intern verarbeitet. Im Falle einer Absage werden die Bewerbungsunterlagen bis zu 7 Monate aufbewahrt. Wenn Sie möchten, dass wir Ihre Bewerbung darüber hinaus weiter in Evidenz halten, müssen Sie dies in Ihrer Bewerbung angeben und somit einer längeren Aufbewahrung zustimmen.

Grundsätze der Verarbeitung personenbezogener Daten
Die Verarbeitung personenbezogener Daten basiert auf strengen Grundsätzen, welche den Schutz und die Sicherheit der Daten sowie die Rechte der Betroffenen als höchste Güter ansehen.
•    Rechtmäßigkeit & Transparenz
Die Datenverarbeitung erfolgt auf rechtmäßige Weise, nach Treu und Glauben. Die betroffene Person wird bei der Erhebung der Daten über die geplante Verarbeitung und den Umgang mit den Daten in Kenntnis gesetzt. So werden Betroffene zumindest über die folgenden Punkte informiert:
Verantwortlicher der Datenverarbeitung
Zweck der Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage der Verarbeitung
So finden Sie an allen unseren Kassen kurze Informationen zu den Verarbeitungen der von Ihnen erhobenen Daten.
•    Zweckbindung
Die Daten werden zu festgelegten, eindeutigen und legitimen Zwecken erhoben und verarbeitet. Die Verarbeitung der Daten erfolgt nicht in einer mit diesen Zwecken nicht vereinbaren Art und Weise.
•    Datenminimierung
Es werden nur jene Daten erhoben und verarbeitet, die für die angegebenen Zwecke zwingend notwendig sind. Wenn es zur Erreichung des Zwecks möglich ist und der Aufwand angemessen ist, werden nur anonymisierte Daten verarbeitet.
•    Speicherbegrenzung und Löschung
Personenbezogene Daten werden gelöscht, sobald der Zweck, für welchen sie ursprünglich erhoben wurden, verfällt und gesetzlichen Aufbewahrungsfristen eine Löschung nicht verhindern. Bestehen im Einzelfall schutzwürdige Interessen an diesen Daten, so werden diese weiterhin aufbewahrt, bis das schutzwürdige Interesse rechtlich geklärt wurde.
•    Datensicherheit
Für personenbezogene Daten gilt das Datengeheimnis. Die Daten sind im Umgang vertraulich zu behandeln und werden durch angemessene organisatorische und technische Maßnahmen gegen unbefugten Zugriff, unrechtmäßige Manipulation oder Weitergabe sowie vor Verlust und Zerstörung geschützt.
•    Sachliche Richtigkeit
Personenbezogene Daten sind richtig, vollständig und aktuell zu halten. Es werden angemessene Maßnahmen getroffen, um veraltete, inkorrekte oder unvollständige Daten zu korrigieren.

Verpflichtung auf das Datengeheimnis
Alle Mitarbeiter der Schmittenhöhebahn AG sind vertraglich zur Geheimhaltung verpflichtet und werden regelmäßig auf den sicheren Umgang mit personenbezogenen und anderen kritischen Daten hingewiesen und geschult.

Datensicherheit
Der Schutz der Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität von Daten ist eine wesentliche Aufgabe der Schmittenhöhebahn AG. Das gilt gleichermaßen für Betriebsgeheimnisse, Kundendaten, personenbezogene Daten und andere kritische Informationen. Zu diesem Zweck werden technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen nach Stand der Technik und international anerkannten Best-Practices sowie Sicherheitsstandards etabliert und laufend verbessert.

Datenübermittlung
Eine Übermittlung personenbezogener Daten erfolgt nur im Einklang mit geltenden Gesetzen und auf rechtmäßiger Basis sowie unter Beachtung höchster Vertraulichkeit und Datensicherheit. Im Rahmen der gemeinsamen Verarbeitung personenbezogener Daten im Kassen- und Zutrittssystem erfolgt ein Datenaustausch zwischen allen Betreibergesellschaften der Skiregionen, in denen die Schikarte gültig ist, und allen auf unserer Webseite bzw. unseren Infofoldern gelisteten Partnergesellschaften. Dieser Datenaustausch dient dem Zweck der gemeinsamen Zugangskontrolle und der Abwicklung eines übergreifenden Skibetriebes. Die Schmittenhöhebahn AG bedient sich verschiedener Auftragsverarbeiter. Alle Auftragsverarbeiter sind mit einer Auftragsverarbeitervereinbarung vertraglich an die Einhaltung der gesetzlich geltenden Datenschutzbestimmungen verpflichtet.

Ihre Rechte
Ihnen steht grundsätzlich das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde (Hohenstaufengasse 3, 1010 Wien, dsb@dsb.gv.at, www.dsb.gv.at).
Für die Geltendmachung der Betroffenenrechte benötigen wir eine eindeutige Identifikation der betroffenen Person.


Sie erreichen uns unter folgenden Kontaktdaten:
Schmittenhöhebahn AG
datenschutz@schmitten.at
Tel.: +43 6542 789 0