Stay healthy, stay schmitten

Gemeinsam sicher durch den Winter

Der COVID-19 Verhaltenskodex der Bergbahnen im ALPIN CARD Ticketverbund 

Sicherheit und die persönliche Gesundheit jedes einzelnen Menschen stehen als höchstes Gut im Zentrum – auch im Denken und Handeln unserer Seilbahnunternehmen im Ticketverbund Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn, Schmittenhöhe in Zell am See und Kitzsteinhorn Kaprun

FAQ'S

Häufig gestellte Fragen - hier finden Sie die Antworten dazu!

Ja, für die Nutzung der Liftanlagen ist es für Personen ab 12 Jahren verpflichtend, einen Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr nach der 2G-Regel (geimpft-genesen) beim Ticketkauf zu erbringen. Ihr Ticket ermöglicht nur dann Zutritt ins Skigebiet, wenn ein entsprechender 2G-Status nachgewiesen und hinterlegt wird.

Für Kinder und Jugendliche, die in Österreich schulpflichtig sind, entspricht der Ninja Pass einem 2G-Nachweis und ist in der jeweiligen Testwoche auch an den Wochenenden gültig.

Auch unsere Mitarbeiter/-Innen erbringen für Ihre Arbeitstätigkeit einen Nachweis.

Ihr Ticket ermöglicht nur dann Zutritt ins Skigebiet, wenn Sie einen gültigen 2G-Nachweis mit Ihrem Ticket verknüpfen. Dies kann auf verschiedene Arten geschehen: 

  • An den Kassen (derzeit noch in Ausarbeitung)
  • Bei den Ticket Automaten 
  • Über das Webportal „Safe2Ski“ (derzeit noch in Ausarbeitung)
  • An Green-Pass-Check Containern an den Talstationen (derzeit noch in Ausarbeitung)

 

Voraussetzung für die Verknüpfung ist eine Zustimmung der Speicherung des Gültigkeitsdatums des 2G-Nachweises durch den Ticketbesitzer. Ohne diese Zustimmung erfolgt die Freischaltung des Tickets nur für den aktuellen Tag.

Der Grüne Pass oder ein anderer der folgenden Nachweise werden für Zutritte akzeptiert:

  • Geimpft: Nachweis einer vollständigen Impfung.
  • Genesen: ein Absonderungsbescheid oder eine ärztliche Bestätigung über eine in den vergangenen sechs Monaten erfolgte und aktuell abgelaufene Infektion. Bitte beachten Sie: Nicht mehr akzeptiert werden Antikörper-Nachweise, die nach Ablauf von sechs Monaten nach durchgeführter Infektion ausgestellt worden sind.
  • bis zum 06.12.2021 gibt es eine Übergangsfrist: als 2G wird in diesem Zeitraum ebenso eine Erstimpfung gemeinsam mit einem negativen PCR-Test akzeptiert.

Nicht mehr als Nachweis gelten Antigen-Schnelltests und PCR-Tests.

Ja, Ihre Saisonkarte ermöglicht nur dann Zutritt ins Skigebiet, wenn Sie einen gültigen 2G-Nachweis mit Ihrem Ticket verknüpfen. Dies kann auf verschiedene Arten geschehen: 

  • An den Kassen (derzeit noch in Ausarbeitung)
  • Bei den Ticket Automaten
  • Über das Webportal „Safe2Ski“ (derzeit noch in Ausarbeitung)
  • An Green-Pass-Check Containern an den Talstationen (derzeit noch in Ausarbeitung)

 

Voraussetzung für die Verknüpfung ist eine Zustimmung der Speicherung des Gültigkeitsdatums des 2G-Nachweises durch den Ticketbesitzer. Ohne diese Zustimmung erfolgt die Freischaltung des Tickets nur für den aktuellen Tag.

In der Europäischen Union sind derzeit folgende COVID-19-Impfstoffe zugelassen:

  • Der Impfstoff Comirnaty des Herstellers BioNTech/Pfizer ist ab einem Alter von 12 Jahren zugelassen.
  • Der Impfstoff Spikevax des Herstellers Moderna ist ab einem Alter von 12 Jahren zugelassen.
  • Der Impfstoff Vaxzevria des Herstellers AstraZeneca ist ab einem Alter von 18 Jahren zugelassen.
  • Der Impfstoff COVID-19 Vaccine Janssen des Herstellers Janssen ist ab einem Alter von 18 Jahren zugelassen. (Quelle: BMI mit Stand Frühjahr 2021)

Ja, bitte führen Sie immer eine FFP2-Maske mit und verwenden Sie diese. Das Tragen einer FFP2 Maske ist für Personen ab 14 Jahren, Masken & Schlauchschals für Personen ab 6 Jahren in den entsprechend gekennzeichneten Bereichen verpflichtend.

  • in geschlossenen Räumen, Stations-, Zu-/Ausstiegsbereichen sowie während der Fahrt mit Seilbahnen in geschlossenen oder abdeckbaren Fahrbetriebsmitteln (Kabinen, Gondeln und Sessellifte mit Hauben)     
  •  bei der Nutzung der WC-Anlagen

Ja, wir bitten Sie Ihren 2G-Nachweis jederzeit mitzuführen, da es zu stichprobenartigen Kontrollen durch die Exekutive kommen könnnte.

Ja, am Eingang unserer Gastronomiebetriebe am Berg wird ein entsprechend gültiger Nachweis kontrolliert. Weiters erfolgt ein Contact-Tracing in unseren Gastronomiebetrieben.

Die 2G-Regel (geimpft-genesen) gilt für alle Gäste ab dem vollendeten 12. Lebensjahr.

  • Kinder unter 12 Jahren benötigen keinen 2G-Nachweis. Alle bisher gekauften Saison- und Jahreskarten für Kinder unter 12 Jahren werden bis zum 12. Geburtstag automatisch freigeschalten.
  • Für Kinder zwischen 12 und 15 Jahren erwarten wir noch eine einheitliche europaweite Regelung.  
  • Für Kinder und Jugendliche, die in Österreich schulpflichtig sind (9 Schuljahre), gibt es eine Sonderregelung: Der Ninja-Pass, der an österreichischen Schulen ausgestellt wird, ist einem 2G-Nachweis gleichgestellt und gilt daher auch als Zutrittsnachweis. Werden in den Ferien gleichartige Tests zu den definierten Testintervallen der Schule durchgeführt, gilt dies analog zum Ninja Pass ebenfalls als 2G Nachweis. Die Freischaltung der Saison- oder Jahreskarte kann nur an den Kassen durchgeführt werden und es ist die Unterschrift eines Elternteiles bzw. Erziehungs-berechtigten erforderlich. 
    Bitte beachten: Der Nachweis des Ninja-Passes gilt nur in den Wochen, in denen in den Schulen regelmäßig Testungen durchgeführt werden. In diesen Wochen gilt der Ninja-Pass auch für die Wochenenden. Nach Beendigung des neunten Schuljahres müssen alle Jugendliche, die in Österreich in die Schule gehen, über einen 2G-Nachweis verfügen.
  • Für Kinder ab 12 Jahren, die keiner Schulpflicht in Österreich unterliegen, bleibt die 2G-Nachweispflicht aufrecht. Der Nachweis einer Impfung oder Genesung ist erforderlich. Wir sind aktuell darum bemüht für nicht in Österreich in die Schule gehende Kinder eine Regelung zu finden, zum aktuellen Status Quo bleibt allerdings die 2G-Regelung bestehen.

Laut dem aktuellen Stand der Verordnung wird es zu keinen Zutrittsbeschränkungen in den Gondeln kommen. Das Tragen einer FFP2-Maske ist dennoch verpflichtend.

Alle Informationen zu der aktuellen Rückerstattungsregelung finden Sie in unseren AGB: www.schmitten.at/AGB

Frequenz-Cams

Überblick der aktuellen Frequenz an den Anstellbereichen

Hier sehen Sie das aktuelle Gästeaufkommen an den Anstellbereichen. Unsere Frequenz cams gibt es bei den Talstationen areitXpress, cityXpress, trassXpress und zellamseeXpress. 

Aktuelle Auslastung im Skigebiet

Dieser Auslastungsbarometer zeigt das aktuelle Gästeaufkommen!

0 %

Parkplatz-Auslastung

Hier sehen Sie die aktuelle Parkplatz-Verfügbarkeit!

areitXpress (1700 Parkplätze)
Schmittenhöhebahn, trassXpress, Sonnenalmbahn (250 Parkplätze)
zellamseeXpress (300 Parkplätze)

Unsere wichtigsten Maßnahmen im Überblick

Was wir für Sie tun!

  • Hinweisbeschilderungen und Informationspunkte im Skigebiet: Diese weisen Sie bei den Seilbahnen und im gesamten Skigebiet auf unseren Verhaltenskodex hin.
  • Organisierte Anstehbereiche: Die Anstehbereiche werden wir unabhängig von den aktuellen rechtlichen Vorgaben so organisieren, dass eng zusammenstehende Personengruppen möglichst vermieden werden.
  • Handhygiene: Bei unseren Seilbahnanlagen im Indoor-Bereich haben wir für Sie ausreichend Hand-Desinfektionsmöglichkeiten installiert.
  • Desinfektionsmaßnahmen: Alle Seilbahnkabinen werden von uns regelmäßig desinfiziert. In Aufzugskabinen, bei Rolltreppen, Sanitäranlagen, Skidepots und Erste-Hilfe-Räumen werden ebenfalls regelmäßig Desinfektionsmaßnahmen durchgeführt. Zu gewissen Zeiten werden unsere Gondeln  durch eine 3D-Desinfektion mittels Biotech3D-Ultraschall gereinigt. Hier gibt es Detailinformationen zu dieser Spezialdesinfektion.
  • Keine unserer Bahnen fährt länger als 12 Minuten.
    Zur Information: Die Ansteckungsgefahr besteht erst bei einem längeren Aufenthalt in geschlossenen Räumen wenn der vorgegebene Mindesabstand zu anderen Personen unterschritten wird. Die Entscheidung, ob Sie in eine Kabine einsteigen möchten, in der sich bereits Personen befinden, überlassen wir Ihnen selbst.
  • COVID-19-Test: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden vor der erstmaligen Aufnahme ihrer Tätigkeit auf COVID-19 getestet. Bei jenen, die im Kundenkontakt stehen, erfolgen anlassbezogene Folgetestungen, wobei eine laufende Testmöglichkeit in der C-19 CHECK BOX vor Ort besteht.
  • FFP2 Maske und Temperaturmessung: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Gästekontakt sind angewiesen, eine FFP2 Maske zu tragen. Vor Dienstbeginn wird bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern täglich eine Körpertemperaturmessung vorgenommen.
  • 2G-Regel: Beim Eingang ist ein entsprechend gültiger Nachweis (geimpft oder genesen) vorzuzeigen.
  • Kontaktdaten: Um beim Auftreten eines Verdachtsfalles schnell reagieren zu können, werden die Kontaktdaten der Besucher unserer Restaurant- und Gastronomiebetriebe freiwillig erfasst. Die Daten werden datenschutzkonform nach 28 Tagen aus dem System gelöscht.
  • Reservierungen: Um Wartezeiten und Menschenansammlungen zu vermeiden, empfehlen wird bereits vorab eine Reservierung für die Sitzplätze in unseren Restaurant- & Gastronomiebetrieben zu tätigen - telefonisch oder über das Reservierungssystem des jeweiligen Betriebs.
  • Digitale Speise-/Getränkekarten: In unseren Bedienungsrestaurants sind die Speise- und Getränkekarten auch per QR-Code abrufbar.
  • Reinigung: Unsere Unternehmen intensivieren gezielt eine Vielzahl von Hygiene- und Reinigungsmaßnahmen. Dies gilt beispielsweise für die Reinigung bzw. Desinfektion der Tische / Barbereiche in den betriebseigenen Gastronomiebetrieben, sowie für Handläufe, Türgriffe und Sanitäranlagen. Ebenso sorgt eine Verkürzung der Intervalle bei der Filterreinigung in Lüftungsanlagen für zusätzlichen Schutz und Sicherheit.

Was Sie für ein Sicheres Mit- & Füreinander tun können!

Für die Nutzung der Liftanlagen ist es für Personen ab 12 Jahren verpflichtend, einen Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr nach der 2G-Regel (geimpft-genesen) beim Ticketkauf zu erbringen. Ihr Ticket ermöglicht nur dann Zutritt ins Skigebiet, wenn ein entsprechender 2G-Status nachgewiesen und hinterlegt wird.

Für Kinder und Jugendliche, die in Österreich schulpflichtig sind, entspricht der Ninja Pass einem 2G-Nachweis und ist in der jeweiligen Testwoche auch an den Wochenenden gültig. Werden in den Ferien gleichartige Tests zu den definierten Testintervallen der Schule durchgeführt, gilt dies analog zum Ninja Pass ebenfalls als 2G Nachweis.

Auch unsere Mitarbeiter/-Innen erbringen für Ihre Arbeitstätigkeit einen Nachweis.

Bitte führen Sie immer eine FFP2-Maske mit und verwenden Sie diese. Das Tragen einer FFP2 Maske ist für Personen ab 14 Jahren, Masken & Schlauchschals für Personen ab 6 Jahren in den entsprechend gekennzeichneten Bereichen verpflichtend.

  • in geschlossenen Räumen, Stations-, Zu-/Ausstiegsbereichen sowie während der Fahrt mit Seilbahnen in geschlossenen oder abdeckbaren Fahrbetriebsmitteln (Kabinen, Gondeln und Sessellifte mit Hauben)     
  •  bei der Nutzung der WC-Anlagen

Bitte halten Sie ausreichend Abstand zu fremden Personen.

Seilbahnkabinen sind durch fix eingebaute Lüftungsöffnungen belüftet. Für eine zusätzliche Durchlüftung können vorhandene Fensteröffnungen verwendet werden.

Beachten Sie bitte die allgemeinen Hygieneregeln und waschen Sie regelmäßig Ihre Hände. Desinfektionsmaßnahmen (u.a. in Sanitäranlagen) werden regelmäßig durchgeführt.

Bitte befolgen Sie die Verhaltensempfehlungen und auch die Anweisungen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter insbesondere auch in Bezug auf die geltenden Hygienebestimmungen.

Machen Sie nach Möglichkeit von der bargeldlosen Bezahlung Gebrauch oder nutzen Sie die Möglichkeit des Online Skiticketshops.

Wenn Sie Symptome aufweisen, die auf eine mögliche COVID-19 Infektion hinweisen könnten (Fieber, Husten, Halsschmerzen, Geschmacks-/Geruchsverlust, ...), bleiben Sie bitte zu Hause bzw. in Ihrer Unterkunft und kontaktieren Sie umgehend die Rezeption Ihres Beherbergungsbetriebes oder einen Arzt.

Bitte zeigen Sie Eigenverantwortung und schützen Sie dadurch Ihre Gesundheit sowie die Gesundheit Ihrer Mitmenschen.

Bitte lassen Sie Ihre gebrauchte Schutzmaske oder Taschentücher nicht in den Seilbahnkabinen zurück, sondern entsorgen Sie diese ordnungsgemäß. In den Stationsbereichen stehen ihnen Mülleimer zur Verfügung.

Aktuelle Bestimmungen

Die aktuellen Einreisebestimmungen nach Österreich

Hier finden Sie Informationen zur Farbe der Corona-Ampel in unserer Region.

Weiteres wissenwertes: Sichere Gastfreundschaft

 

 

Unsere Bitte an Sie!

Beachten und befolgen Sie bitte unseren COVID-19 Verhaltenskodex
und genießen Sie Ihren Winterurlaub in den Ski ALPIN CARD Skigebieten!

Wir evaluieren laufend die Situation und passen unseren Verhaltenskodex
im Hinblick auf sich allenfalls ändernde gesetzliche oder behördliche Vorgaben an.
Diese Infos werden laufend aktualisiert!
(Stand: 23. November 2021)