Das Panorama Restaurant auf der Schmittenhöhe

· Schmitten Allgemein

Nach einem kompletten Umbau erstrahlt das frühere Panorama Restaurant in neuem Glanz! Tagesgäste und Skifahrer dürfen sich auf kulinarische Höhepunkte freuen und genießen dabei einen eindrucksvollen Ausblick auf die umliegenden Dreitausender.

Warum das Panorama Restaurant so besonders ist und worauf Sie sich während Ihres Besuches noch freuen dürfen? Das erzählen Ihnen DI Ernst Hasenauer (Architekt des Panorama Restaurants), der technische Leiter des Projekts, Ing. Hannes Mayer, Stefan Putz (Gastronomieleiter auf der Schmitten) und der Marketingleiter der Schmittenhöhebahn AG, Markus Papai.

Die Architektur des Panorama Restaurants

Moderne Rustikalität mit viel Holz, Glas und Naturstein bilden das Grundgerüst der architektonischen Überlegungen. Ein absoluter Höhepunkt ist die großzügige Glasfront mit anschließender Sonnenterrasse. Im Innenraum dominiert der Werkstoff Holz. Dadurch entsteht eine Atmosphäre der Geborgenheit und des Wohlbefindens.

Die Herausforderung beim Bau lag darin, die bestehenden „alten“ Elemente gekonnt in das neue Design zu integrieren – um eine harmonische Verbindung zu schaffen. Immer im Mittelpunkt steht auch jetzt wieder der Gast: „Er soll sich wohlfühlen und das atemberaubende Bergpanorama genießen können“, sagt Architekt DI Ernst Hasenauer.

Von jedem Sitzplatz aus eröffnet sich ein großartiges Panorama und dazu können Sie sich noch kulinarisch verwöhnen lassen – was kann es Schöneres geben?
- DI Ernst Hasenauer

Die Umsetzung

Natürlich ist ein Projekt wie dieses nicht immer einfach umzusetzen. Die Startphase mit anhaltenden Lieferverzögerungen machte es nicht leicht, einen reibungslosen Umbau durchzuführen. Aber dank der hervorragenden Zusammenarbeit der beteiligten Teams konnten auch diese Hürden gemeistert werden.

Das Ergebnis: ein harmonisches Konzept, das perfekt umgesetzt wurde! Dieses Projekt vereint sämtliche Aspekte, für die die Schmitten steht – Nachhaltigkeit, Regionalität und Top-Qualität! Und das alles im Einklang mit der Natur.

Alle Informationen zum neuen Panorama Restaurant auf der Schmittenhöhe

Das neue Panorama Restaurant auf der Schmittenhöhe vereint Tradition und Moderne, sowohl aus architektonischer als auch aus gastronomischer Sicht. Für die Umsetzung des Projektes blieb den Verantwortlichen nur wenig Zeit.

Fakten und Zahlen zum neuen Panorama Restaurant:

  • Baubeginn: Mai 2021
  • Fertigstellung: November 2021
  • Gastronomie: 4 gastronomische Betriebe (Das Panorama, die miniBAR und schirmBAR sowie das Franzl)
  • Terrassen: „Das Panorama“-Terrasse, Franzl-Terrasse und schirmBar-Terasse
  • Sitzplätze (Innen- und Außenbereich): gesamt 1.000 Sitzplätze
  • Standort: trassXpress Bergstation auf 1.900 Höhenmetern

Eat.Drink.Ski ...

Unter diesem Motto bereichert „Das Panorama“ die Schmittenhöhe um innovative, kulinarische Facetten. Aus gastronomischer Sicht will man neue Maßstäbe setzen. Ausgangspunkt: das auf den Kunden abgestimmte Selbstbedienungskonzept aus moderner Küche mit traditionsreichen Wurzeln und das alles in atemberaubendem Ambiente. Besonderes Highlight ist die Front-Cooking-Area, in der die Gäste das Können der Köche live beobachten können.

Das Angebot an Speisen reicht von vielfältigen Salaten über stärkende Suppen bis zu vegetarischen und veganen Gerichten. Highlights im „Das Panorama“: Am Grill „heizen“ die Köche Burgern und Co. ein und auch der neue Pizzaofen ist ein absoluter Blickfang im offengehaltenen Gastraum. Für die Seele gibt es süße Köstlichkeiten wie Strudel oder Kaiserschmarrn!

Modern, hell, übersichtlich, schnell. Dazu noch versehen mit einer umfangreichen Auswahl an frischen Produkten. So gestaltet sich unser eindrucksvolles Einkehrerlebnis.
- Stefan Putz

Was noch neu ist: der Gast kann sich frei zwischen den Kulinarik-Station bewegen! Das Zauberwort dafür lautet „Free-flow“ – somit gibt es auch keine langen Warteschlangen an einzelnen Stationen. An der Tagesbar und der neuen miniBAR werden coole Drinks serviert und frische Biere gezapft. Im Außenbereich und auf der großzügigen Sonnenterrasse genießen die Gäste einen eindrucksvollen Blick auf die umliegenden Berge.

Ein stimmiges Ensemble

Für Markus Papai – Marketingleiter der Schmittenhöhebahn AG – besticht das neue Panorama Restaurant durch seine außergewöhnliche Architektur und den 270-Grad-Ausblick. Der Einkehrschwung in „Das Panorama“ wird damit zu einem bleibenden, kulinarischen und genussvollen Erlebnis.

Damit setzt die Schmittenhöhe neue Maßstäbe in der Region Zell am See-Kaprun. Sowohl in Hinblick auf die Gastronomie als auch auf Qualität und Architektur! Ein stimmiges Ensemble, das den Gast überzeugt, und ein Ort, an dem er sich wohlfühlen kann.

Das Zusammenspiel des außergewöhnlichen Panoramas, gepaart mit modern interpretiertem Alpin-Chic und einem durchdachten, kundenorientierten Konzept, machen das Panorama Restaurant zum perfekten Zielpunkt für eine Pause am Berg.
- Markus Papai

Freuen Sie sich auf ein schmittastisches, winterliches Bergerlebnis! Um perfekt durch den Winter zu kommen, bitten wir Sie, die aktuellen Verhaltensregeln am Berg und in den Gondeln zu beachten. Und mit unserem Newsletter verpassen Sie keine Infos rund um die Schmitten mehr. Weiter zur Anmeldung!

So können wir gemeinsam den Winter am Zeller Hausberg sicher genießen: Stay healthy, stay Schmitten!

Wir freuen uns auf Sie, Ihr Schmitten-Team.

Ähnliche Artikel