Die Schmittenhöhe für Wanderer

Die Schmittenhöhe für Wanderer

Zu Fuß auf dem Zeller Hausberg unterwegs

Sie fragen sich, was Wanderer auf der Schmitten erwartet? Eine ganze Menge, so viel ist sicher! Von A wie Anreise bis Z wie Zell am See-Sommerkarte. Erfahren Sie bereits vor Ihrem Wanderurlaub, was die Region Zell am See-Kaprun für Freunde des gepflegten Fußmarsches zu bieten hat …
 

Auf nach Zell am See – ins Wanderparadies Schmitten

Ob für einen Tag, einen Urlaub lang oder das ganze Jahr über: Starten Sie jede Wanderung auf dem Sonnenkind der Alpen perfekt vorbereitet! Dafür sollten Sie sich zunächst erkundigen, wie Sie die Schmittenhöhe mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln am besten erreichen. Außerdem schadet es nie, zu wissen, wie das Wetter wird. Ein Blick auf die Webcams und die interaktive Wanderkarte bringt Sie Ihrer Wandertour schon ein Stück näher. 

Wanderkarte

Wandertouren auf der Schmitten für jeden Geschmack

Egal, ob Sie mehr über die Freizeitgestaltung der österreichischen Kaiserin oder heimische Wildkräuter wissen möchten: Auf mehreren Touren wurden verschiedene Themen kreativ umgesetzt. Wandeln Sie auf den Spuren von bedeutenden Persönlichkeiten, welche die Region Zell am See-Kaprun prägten. Kunstinteressierte finden auf dem Zeller Hausberg ebenfalls einen speziellen Wanderweg

Wandern Schmittenhöhe | © Schmittenhöhebahn AG/M. Wartbichler
Kräuterwanderweg | © Schmittenhöhebahn AG/Johannes Felsch

Als besonders familienfreundlicher Wanderweg mit grandioser Aussicht ist die Höhenpromenade bekannt. Wer die Perspektive wechseln möchte, geht auf den Maurerkogel und damit zum Nachbargipfel der Schmittenhöhe. Etwas mehr als ein gemütlicher Spaziergang ist der Weitwanderweg-Klassiker „Pinzgauer Spaziergang“, und der Erlebnisweg Schmidolins Feuertaufe ist ein Riesenspaß für Jung und Alt. 

Sonnkogel Restaurant | © Schmittenhöhebahn/Max Steinbauer

Sommerhütten und Bergrestaurants für die Wanderpause

Egal, ob am Gipfel oder nach der Rückkehr ins Tal: Irgendwann wird jeder Wanderer hungrig! Bei der Vielfalt an urigen Hütten und gemütlichen Bergrestaurants auf der Schmitten ist für jeden Gaumen etwas dabei. Kosten Sie sich durch Salzburger Spezialitäten oder lassen Sie sich ein traditionelles Wiener Schnitzel schmecken. Zum süßen Abschluss gibt es Apfelstrudel oder hausgemachte Kuchen.

Das Schöne am Sommer: In vielen der kulinarischen Betriebe nehmen Sie auf den großen Terrassen Platz – und genießen bei herrlichem Sonnenschein das atemberaubende Bergpanorama! 

Die Schmittenhöhe mit bester Aussicht

Was neben der Einkehr ebenfalls zu jeder Wanderung dazugehört: das Beweisfoto! Und dieses sollte natürlich möglichst schön und beeindruckend sein. Die Region Zell am See-Kaprun bietet dafür die ideale Kulisse. Fragt sich nur, wo Sie nun wirklich die beste Aussicht für grandiose Erinnerungsbilder haben. 

Nicht entweder See oder Berg, sondern beides – das Panorama auf der Schmittenhöhe lässt keine Wünsche offen! Die Bergstation der Schmittenhöhebahn und die Höhenpromenade gelten als Top-Aussichtspunkte am Zeller Hausberg. Wer lieber fotografieren lässt, als den Auslöser selbst zu betätigen, findet beim Restaurant Sonnkogel und beim Schmitten Café Fotopoints. Familientipp für tolle Aufnahmen ist der Speichersee Plettsaukopf.

Schmittenhöhe | © Schmittenhöhebahn AG/M. Wartbichler
E-Motocross Park Schmitten | © Schmittenhöhebahn AG/Nikolaus Faistauer Photography

Abwechslung im Sommerurlaub auf dem Zeller Hausberg

Selbst im Wanderurlaub kann es passieren, dass einem die Lust am Fußmarsch vergeht. Vielleicht war die letzte Tour doch etwas anstrengender als gedacht, oder Sie sehnen sich einfach nach Abwechslung? Auf der Schmittenhöhe in Zell am See erleben Sie einen unvergesslichen Bergsommer – auch abseits der Wanderwege. 

Fordern Sie Ihre Liebsten zu einer Partie Discgolf heraus! Fahren Sie eine Runde Schiff auf dem Zeller See! Oder versuchen Sie sich im Paragleiten! Auch der E-Motocross Park verspricht Action und Abenteuer. Da bleibt kaum Zeit, die geliebten Wanderschuhe zu vermissen. Nach einem dieser besonderen Erlebnisse starten Sie topmotiviert in die nächste Wanderung, versprochen! 

Schlechtwetter-Alternativen in Zell am See-Kaprun

Sie zieht es auf den Berg, aber das Wetter spielt nicht mit? Auch an regnerischen Tagen wird Wanderfans und Bergfreunden nicht langweilig! Starten Sie mit einem Frühstück in der Areit Lounge in den Tag – fantastische Aussichten auf das beeindruckende Panorama inklusive! Kaffee und Kuchen im Schmitten Café und die Familienausstellung Areit 1400 sind zwei attraktive Optionen für ein spannendes Nachmittagsprogramm. Wer trotzdem aktiv sein und die Region kennenlernen möchte, sollte mehr zu den vielen Schlechtwetter-Erlebnissen im Pinzgau lesen …

Schmittenhöhe | © Schmittenhöhebahn AG/M. Wartbichler

Mit der Bergbahn zur Wanderung

Nächste Station: Bergbahn! Alle fünf Zubringerbahnen auf der Schmittenhöhe sind im Sommer geöffnet. Viele der Wanderungen starten direkt an den Bergstationen. Informieren Sie sich, mit welchen Preisen für Berg- und Talfahrten Sie rechnen können. Erkundigen Sie sich auch nach speziellen Angeboten wie dem Last Minute-, Gipfelstürmer- oder Erlebnis-Ticket

Ein Tipp: Wer nicht nur wandern, sondern auch mit einem Schiff fahren möchte, wählt eines der Kombi-Tickets der Schmitten in Zell am See! Außerdem empfiehlt sich ein Blick auf die geöffneten Liftanlagen

Erlebniskarten für noch mehr Wanderspaß

Wandern hat für Sie im Sommerurlaub oberste Priorität? Dann sollten Sie über den Kauf der Hike ALPIN CARD nachdenken! Diese und weitere Erlebniskarten sorgen für noch mehr Abwechslung im Sommerurlaub – oder sogar bei Ihren ganzjährigen Ausflügen in die Region Zell am See-Kaprun.

Entscheiden Sie sich für eines der folgenden Angebote:

  • Hike ALPIN CARD: das volle Wanderprogramm, einen ganzen Sommer lang 
  • Zell am See-Kaprun Sommerkarte: ideal für alle, die nicht nur die Bergbahnen auf der Schmitten nutzen, sondern auch weitere Attraktionen der Region besuchen möchten 
  • 365 Action ALPIN CARD oder 365 Classic ALPIN CARD: Wandern im Sommer und Skifahren im Winter – erleben Sie den Zeller Hausberg 365 Tage im Jahr von seiner sportlichen Seite!

Wandern – mit der ganzen Familie und auch im Winter

Die Schmittenhöhe in Zell am See ist nur im Sommer ein Wanderparadies? Von wegen! Informieren Sie sich über die verschiedenen Winterwander- und Schneeschuhtouren! Weil sie der Pinzgauer Familienberg ist, wird auf der Schmitten natürlich auch an junge Wanderer gedacht. Freuen Sie sich auf viele kinderfreundliche Themenwege. Auf denen lernen nicht nur die Kids, sondern vielleicht auch Mama und Papa viel über die Salzburger Natur. 

Winterwandern auf der Schmittenhöhe | © Schmittenhöhebahn AG/Zooom-Productions