Mit Hunden auf der Schmittenhöhe

Preise, Informationen und Verhaltensregeln

Sie möchten die vielfältigen Abenteurer und Erlebnisse nicht ohne Ihren vierbeinigen Begleiter genießen? Dann sind Sie auf der Schmitten genau richtig. Wir freuen uns Sie mit Ihren Hund begrüßen zu dürfen. Hier erfahren Sie alle wichtigen Infos rund um einen Ausflug auf die Schmitten mit Ihrem treuen Begleiter. 

Preise

Sommer 2021

Wir möchten wir sie hinweisen, ein eigenes Ticket für Ihren Hund vor der Bergbahnfahrt an den Kassen zu erwerben (auch notwendig für Besitzer einer Zell am See-Kaprun Sommerkarte oder den ALPIN CARDS 365 Action, 365 Classic oder Hike).

Wischen für mehr Infos
Sommer 2021 pro Hund

Tageskarte

(gültig auf der Schmittenhöhe)

€ 5,00

7-Tageskarte

(gültig in Zell am See-Kaprun)

€ 20,00

Saisonkarte 

(gültig im Ticketverbund ALPIN CARD)

€ 50,00

Bitte beachten Sie folgende Punkte:

  • Für Hunde gilt Leinen- & Beißkorbpflicht in allen Seilbahnen (Beißkörbe können Sie an allen Talstationen gegen eine Gebühr von € 10,00 ausleihen).
  • Zudem beachten Sie bitte die Leinenpflicht auf allen Straßen und Wegen auf der Schmittenhöhe.
  • Wir bitten Sie um die Verwendung von eigenen Gassi-Sackerln und um die entsprechende Entsorgung in den Mülltonnen.

10 Verhaltensregeln für den Umgang mit Weidevieh

Für ein sicheres Miteinander beachten Sie bitte folgende Regeln:

  1. Kontakt zum Weidevieh vermeiden. Tiere nicht füttern, sicheren Abstand halten!
  2. Ruhig verhalten, Weidevieh nicht erschrecken!
  3. Mutterkühe beschützen ihre Kälber, Begegnung von Mutterkühen und Hunden vermeiden!
  4. Hunde immer unter Kontrolle halten und an der kurzen Leine führen. Ist ein Angriff durch ein Weidetier abzusehen: Sofort ableinen!
  5. Wanderwege auf Almen und Weiden nicht verlassen!
  6. Wenn Weidevieh den Weg versperrt, mit möglichst großem Abstand umgehen!
  7. Bei Herannahen von Weidevieh: Ruhig bleiben, nicht den Rücken zukehren, den Tieren ausweichen!
  8. Schon bei ersten Anzeichen von Unruhe der Tiere Weidefläche zügig verlassen!
  9. Zäune sind zu beachten! Falls es ein Tor gibt, dieses nutzen, danach wieder gut schließen und Weide zügig queren!
  10. Begegnen Sie den hier arbeitenden Menschen, der Natur und den Tieren mit Respekt!

Warum ist richtiges Verhalten auf der Alm wichtig?